Gott meine Flügel sind gebrochen bitte erlös mich von dem Fluch
  Startseite
    GLK
    Gott schenk mir Flügel
    H.I.M.
    Edward Furlong
    Giuseppe Andrews
    Kiss
    Hot Hot Heat
    Tote Hosen/Liedtexte
    Witze
    Bilder
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Page vom Felix
   HIM
   Anja's Page
   Elena und Hendrike
   Vici und Anna
   Hot Hot Heat
   Greenday
   Die Toten Hosen



http://myblog.de/hupfdohle

Gratis bloggen bei
myblog.de





Edward Furlong

Internetsucht

Du merkst, dass du internetsüchtig bist, wenn...

.... du schon so gut pfeifen kannst, dass du auch ohne Modem eine Verbindung zu deinem Serviceprovider aufbauen kannst.

.... du nicht weisst, was fuer ein Geschlecht deine besten Freunde haben, weil sie einen neutralen Nickname benutzen.

.... dir jemand einen Witz erzaehlt und du "LOL" (Loughing Out Loud) sagst.

.... du nur noch ein Viertelstuendchen online bleiben wolltest und das jede Stunde wieder versprichst.

.... du dich mit den Freunden, die um die Ecke wohnen, im Chatroom triffst.

.... du zur Uni gehst, nur um 1 oder 2 Jahre freien Internet-Zugang zu haben.

.... du das Gefuehl hast, jemand getoetet zu haben, wenn du dein Modem ausschaltest.

.... du Naechte damit verbringst, den Zaehler auf deiner Home-Page ueber die 2000 zu bringen.

.... du als Anschrift nur noch deine e-Mail-Adresse angibst.

.... du dir einen Laptop kaufst, um auch auf dem Klo surfen zu koennen.

.... dein Provider dich bei technischen Schwierigkeiten fragt.

.... dein Lebenspartner die Tastatur deines Computers im Ofen einschmilzt.

.... du dich an kalten Kaffee gewöhnt hast.

.... du prompt jede E-Mail beantwortest, aber keine Briefpost mehr.

.... sich in deine Brille eine Web-Seite eingebrannt hat.

.... du angestrengt ueberlegst, was du noch alles im Internet suchen koenntest.

.... du nur noch hinreist, wo es auch einen Internet-Anschluss gibt.

.... du depressiv wirst, wenn du schon nach zwei Stunden mit deinen e-Mails fertig bist.

.... du dich im WWW so gut auskennst, dass du Suchmaschinen ueberfluessig findest.

.... du deine e-Mails ueberpruefst, keine neuen Mails auf dem Server sind und du es nochmal probierst.

.... du beim Briefschreiben nach jedem Punkt ein com einfuegst.com

.... dich an anderen Menschen nur die e-Mail-Adresse interessiert.

.... du deinen Namen nur noch mit Chris at AOL Punkt com angibst.

.... du feststellst, dass deine Mitbewohner ausgezogen sind, du aber keine Ahnung hast, wann.

.... dein Haustier eine eigene Home-Page hat.

.... alle deine Freunde ein @ im Namen tragen.

.... du nachts im HTML-Format traeumst.

.... du Stunden brauchst, um alle deine e-Mail-Adressen abzufragen.

.... du deine Mutter nicht mehr erreichst, weil die kein Modem hat.

.... deine Telefonrechnung in Umzugskartons geliefert wird.

.... deine Kinder Eudora, Homer und Datacom heissen.

.... du bei http://www.wetter.de nachschaust, anstatt aus dem Fenster.

.... dein Lebenspartner verlangt, dass der Computer nicht mehr mit ins Bett kommt.

.... Altavista bei dir anfragt, was noch in ihrer Suchmaschine fehlt.

.... deine letzte Freundin nur ein JPEG war.

.... du deinen Kopf zur Seite beugst, um zu laecheln.

.... du im richtigen Leben immer nach dem Zurueck-Knopf suchst.

.... du nie das Besetztzeichen deines Serviceproviders hoerst, weil du sowieso immer online bist.

.... du draussen den Helligkeitsregler für die Sonne suchst.

.... du dich abends an den Computer setzt und dich wunderst, dass kurz darauf deine Kinder zur Schule muessen.

.... dein Partner sich ueber mangelnde Kommunikation mit dir beschwert, und du einen zweiten Computer mit Modem kaufst.

.... du dich ruehmst, dass keiner schneller doppelklickt als du.






.... du all diese Gruende in der Hoffnung gelesen hast, dass etwas darunter sei, was nicht auf dich zutrifft.
zum Seitenanfang
15.3.06 20:56


Detroit Rock City

Hawk (Edward Furlong), Trip, Jam und Lexi sind die dicksten Freunde. Das einzige was sie interessiert als gegen die Eltern zu rebellieren,ist, auf das Kiss Konzert in Detroit zu gehen. Ungl?cklicherweise findet Jams Mutter die Eintrittritskarten der Jungs und verbrennt sie. Die Musik und vorallem die zweideutigen Posen der Band k?nnten ja die Kinder verderben. Damit nicht genung: um ihren Sohn vor dem Einflu? der Jungs zu sch?tzen, steckt sie ihn ins Internat. Doch wahre Freunde schrecken vor nichts zur?ck. Gemeinsam erk?mpfen sich die vier den Weg zum ultimativen Kiss Konzert und erleben eine haarstr?ubende Odyssee...
20.2.06 21:05


Filme in denen er mitspielte

Edward Furlong war gerade 13 Jahre alt, als er in einem Jugendclub von Pasedena entdeckt wurde. Schon kurz darauf spielte er als Sch?tzling von Arnold Schwarznegger den kleinen John Connor aus James Camerons Action-Blockbuster "Terminatior 2". Selten hatte die Karriere eines Kinderstars einen so explosiven Auftakt genommen. Seither war er in einer Reihe ambitionierter Hollywood-Streifen zu sehen, darunter das Vater-Sohn-Melodrama "American Heart" mit Jeff Bridges, das Familen-R?hrst?ck "Wilde-Kastanien" (A Home Of Our Own) mit Kathy Bates, die Gauner-Story "Little Odessa" mit Tim Roth, die Truman-Capote-Adaption "Die Grasharfe" (The Gras Harp) mit Piper Laurie und der Barbet-Schr?der-Film "Davor und Danach (Before and After) mit Meryl Streep. 1998 spielte Eddie im umstrittenen Rechtsextremisten-Drama "American History X" den kleinen Bruder von Edward Norten und verk?rperte die Titelrolle der John-Walters-Satire Pecker. 2000 stand er unter Regie von Steve Buscemi f?r das Knastdrama "Animal Factory" vor der Kamera.Eddie erhielt f?r "Terminator2" den MTV-Nachwuchspreis und f?r "American Heart" eine IFP-Spirit-Nominierung f?r den besten Nebendarsteller. Obwohl er 1978 erst zwei Jahre alt war, wurzelt sein Musikgeschmack in den 70igern. In einem Interview vom Juli 99 bekannte er sich als zeitloser Fan von Pink Floyd, Led Zeppilin, Creedence Clearwarter ?Revival, Jimi Henrdrix und den Doors. Eddie ist Inhaber der Produktionsgesellschaft "Dark and Stormy Night Productions", peilt langfristig eine Zweilaufbahn als Autor und Regissure an und sehnt sich nach der Erf?llung eines Privaten Schaulspieltraumes: "Ich m?chte einmal einen v?llig b?sartigen Psychopaten spielen. Eine vor dem sich alle vor Angst verkriechen: Hey, ich bin der kleine Junge aus Terminator2-Erkennt ihr mich? Aber jetzt habe ich eine Knarre!
20.2.06 21:02


Filmography

The Animal Factory...2000
Detroit Rock City...1999
American History X...1998
Pecker...1998
Before and After...1996
Battle Across Time...1996
The Grass Harp...1995
Braninscan...1994
Little Odessa...1994
A Home of Our Own...1993
Pet Semtary 2...1992
American Heart...1992
Terminator2...1991
20.2.06 20:56





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung